Dressursport

Auch der Dressursport wird in unserem Verein groß geschrieben. Unsere Reiter starten in Dressurprüfungen bis zur Klasse M.

Besonders der Mannschaftssport wird hier voran getrieben, denn Zusammengehörigkeit und Freude am Reiten steht hier im Vordergrund. So konnten die Dressurreiter 2017 durch mehrere Teilprüfungen im Mense Cup und dann mit einer gelungenen Kür im Finale den Gesamtsieg zum ersten Mal mit nach Hause nehmen.

 

Auch unsere jüngsten Nachwuchsreiter nehmen an verschiedenen Turnieren erfolgreich teil. Von der Führzügelklasse, über den Reiterwettbewerb bis hin zu Dressur- und Mannschaftsprüfungen  sind sie am Start.

 

Ann-Kathrin Mense (Trainer C - Lizenz) leitet mittwochs den Dressurunterricht für die jüngeren Einsteiger.

 

 

Birgit Schwarz (Trainer C - Lizenz und erfolgreich im Dressursport bis Klasse L) übernimmt donnerstags den Anfängerunterricht. Hier sind auch immer noch Plätze frei.

 

Für nähere Informationen steht Birgit Schwarz unter der Nummer 0170/ 18 41 48 3 gerne zur Verfügung.

Den Unterrricht für die Fortgeschrittenen führt Hans Ferdi Milchers montags durch. Ferdi reitet selbst aktiv bis Klasse S.

Das Training für die Mannschaftsprüfungen wird durch unsere Dressurwartin Silke Spitzer durchgeführt. Das Mannschaftstraining findet immer mittwochs nach Absprache statt.

 

Für nähere Informationen steht Silke Spitzer unter der Nummer 0160/ 90 77 59 69 gerne zur Verfügung.

Zusätzlich zum regelmäßigen Unterricht finden auch jährlich Lehrgänge für Einsteiger und Fortgeschrittene statt.

 

Dressurlehrgang bei Marlies Göken

Für einen Dressurlehrgang konnte der RFV Harsewinkel Marlies Göken (Landestrainerin im Pferdesportverband Westfalen) gewinnen. An dem Wochenende vom 2. März bis 4. März 2018 machte sich Frau Göken auf den Weg nach Harsewinkel, um die insgesamt 12 Teilnehmer mit hilfreichen Tipps und Korrekturen für die Saison fit zu machen.

So wurden am Freitag und Samstag Lektionen geübt und gefestigt, damit dann am Sonntag eine Dressuraufgabe, auf Pferd und Reiter entsprechendem Niveau, geritten werden konnte.

Alle Teilnehmer waren durchweg mit Spaß dabei und nehmen positive Erfahrungen mit in die Saison.