26.09.2020

Trainingstag unter Wettkampfbedingungen

 

Auch in Coronazeiten hält der Kreis Gütersloh zusammen.

 

Nachdem Anfang des Jahres alle Turniere im Kreis abgesagt wurden, mussten Alternativen her: Kleine Höhepunkte auf die sich die Voltigierer freuen können und auf die es sich lohnt, hin zu trainieren.

 

Und so entwickelten  Kreisbeauftragte Christiane Rux und ihre Stellvertreterin Linda Göcke ein Konzept für einen Trainingstag, bei dem nicht nur die Leistungen der Voltigierer, sondern auch konkrete Trainingsempfehlungen im Fokus standen. Prominente Unterstützung erhielten sie dabei durch den Landestrainer Christian Peiler. So beurteilte er die sieben Mannschaften und drei Einzelvoltigierer gewohnt kompetent und erstellte für die Nachwuchstalente detaillierte Trainingsempfehlungen zur Vorbereitung auf die kommende Saison.

 

Für die Pferdenote saß Christiane Rux am Richtertisch und ließ Aspekte des Tierwohls in ihre Beurteilung für Longenführer und Pferd einfließen. Ausgeschrieben wurde von LK E – LK S * Gruppe und Einzel. Um möglichst wenig Kontaktmöglichkeiten zu bieten, wurde auf eine Platzierung verzichtet.

 

Der RFV Harsewinkel e.V., der mit seiner riesigen Reitanlage und engagierten Jugendabteilung einen perfekten Rahmen bot, zeigte sich als die richtige Wahl. Viele helfende Hände sorgten dafür, dass das Hygienekonzept eingehalten wurde und diese Premiere reibungslos verlief.

Nach dem bekannten Einbahnstraßenprinzip wurden die Teilnehmer über die Anlage gelotst, hielten den Sicherheitsabstand und konnten so nach jedem Start ihre Beurteilung samt Trainingsempfehlung abholen.

 

Sehr zufrieden zeigte sich auch der Kreisreiterverbandsvorsitzende Werner Knöbel, der sichtlich begeistert war, als er die vielen strahlenden Gesichter der Teilnehmer sah. Er dankte Dr. Christian Peiler für sein besonderes Engagement und den Organisatorinnen Rux und Göcke sowie dem RFV Harsewinkel e.V. für den reibungslosen und vor allem sicheren Ablauf dieser Veranstaltung.

Auf dem Foto sehen sie  von links : RV Borgholzhausen  ( Kadergruppe S  1 Stern) mit dem Pferd Staudinger und Franziska Lemp, RV Clarholz  Linda Göcke ( stellvertretende Kreisbeauftragte), Vorstand  RFV Harsewinkel e.V.  Maximilian Hoberg, Kreisbeauftragte  RFV Harsewinkel  e.V. Christiane Rux, Landestrainer Dr. Christian Peiler, Kreisreiterverbandsvorsitzender  Werner Knöbel

Kombinierter Dressur- und Springlehrgang mit Finja Bliesemann

 

Am 07./08.03.2020 fand auf der Anlage des Reit- und Fahrvereins Harsewinkel e.V. erneut ein kombinierter Dressur- und Springlehrgang statt. Unter der Leitung von Finja Bliesemann konnten 9 Teilnehmer hilfreiche Tipps für das weiterführende Training bekommen.

Finja Bliesemann ist selbst in Dressur- und Springprüfungen bis zur Klasse M und in der Vielseitigkeit CIC*** (entspricht der Klasse S) erfolgreich. Sie verfügt über den Trainer C, B und Leistungssport.

Der Lehrgang richtete sich sowohl an den ambionierten Turnierreiter als auch an Anfänger und Freizeitreiter und stand ganz im Zeichen der vielseitigen Ausbildung. Neben der dressurmäßigen Arbeit wurde auch über Cavalettis und kleine Hindernisse aus dem Trab und später aus dem Galopp gesprungen. Ergänzt wurde diese Übung mit dem korrekten Reiten von Distanzen auf geraden und gebogenen Linien. Am zweiten Tag präsentierte Finja Bliesemann einen Parcours, der den Reitern und Pferden ein korrektes, rhythmisches Reiten in einem flüssigen Grundtempo abverlangte. Natürlich war für das leibliche Wohl im Reiterstübchen an den Lehrgangstagen gesorgt.

Der Reit- und Fahrverein bedankt sich bei Finja Bliesemann für den lehr- und abwechslungsreichen Lehrgang und bei Birte Meier zu Greffen (Springwart des RFV Harsewinkel e.V.) für die gute Organisation.


Springlehrgang mit Daniel Oppermann

 

Am 28./29.02. und am 01.03.2020 fand der jährliche Springlehrgang auf der Reitanlage des Reit- und Fahrvereins Harsewinkel e.V., dieses Jahr erneut unter der Leitung von Daniel Oppermann, statt.

Daniel Oppermann ist gelernter Pferdewirt und im Besitz des Goldenen Reitabzeichens. Er weist über 50 S-Siege bis hin zu S*** und Großen Preisen auf und ist zudem mehrfacher hessischer Landesmeister. Der 32-jährige ist aktuell Vertriebsleiter der Firma G. Passier & Sohn GmbH in Langenhagen.

Insgesamt nahmen 14 Reiterinnen und Reiter eingeteilt in vier Gruppen á 3 bis 4 Reitern teil. Ziel des Lehrgangs war die Vorbereitung auf die kommende Turniersaison 2020, sowie die Ausbildung junger Pferde. Daniel Oppermann ging einfühlsam und individuell auf jedes Paar ein, arbeitete gemeinsam Stärken heraus und korrigierte gezielt einzelne Schwächen. Neben Gymnastik und Rhythmusschulung, ging es außerdem um das Reiten von Distanzen sowie das Parcoursreiten. Bereits am zweiten Trainingstag waren schon deutliche Verbesserungen zu erkennen. Auch die Teilnehmer zeigten sich sichtlich beeindruckt und gewannen hilfreiche Tipps für das weiterführende Training.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Daniel Oppermann für das lehrreiche Wochenende und bei Birte Meier zu Greffen (Springwart des RFV Harsewinkel e.V.) für die gute Organisation.


Pony-Dressurlehrgang mit Cornelia Schächter

 

Am 21./22.02.2020 veranstaltete der RFV Harsewinkel e.V. zur Förderung des Ponysports einen Dressurlehrgang. Unter der Leitung von Cornelia Schächter konnten 8 Ponyreiterinnen zahlreiche Tipps für ihr weiteres Training bekommen.

Cornelia Schächter selbst erfolgreiche bis zur Klasse S verfügt über das entsprechende Know-how im Ponysport. Aktuell ist sie mit verschiedenen Pferden und Ponys erfolgreich im Turniersport unterwegs. Dabei reicht ihr Erfahrungsschatz über Reit- und Dressurpferdeprüfungen, Dressurprüfungen der Klassen L, M und S bis hin zur Westfalen Woche, Westfälische Meisterschaften und das Bundeschampionat.

Nach der Überprüfung des aktuellen Leistungsstands durch Cornelia Schächter resultierten aus gezielten Übungen deutliche Verbesserungen bei allen Teilnehmerinnen. Dabei achtete sie besonders auf den Sitz und die Hilfengebung der Reiterinnen und legte besonderen Wert auf das korrekte Reiten der Hufschlagfiguren. Die Lehrgangsteilnehmerinnen haben viel gelernt und starten hoch motiviert in die Turniersaison.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Cornelia Schächter für dieses lehrreiche Wochenende und bei Jessica Meier Overesch für die gute Organisation.